:: die landwirtschaft
 
 
  :: die familie
  :: der betrieb

 

Das Land

Hanspeter Hunkeler bewirtschaftet 19 Hektaren Land, knapp 30 Prozent davon ist Ackerland, 40 Prozent pflegt er als Ökofläche. Seit 1996 bewirtschaftet er auch sechs Hektaren im Wauwilermoos. In Zusammenarbeit mit der Vogelwarte Sempach. Mit dem Ziel, die Artenvielfalt der natürlichen Tiere und Pflanzen zu fördern und gleichzeitig einen Teil seines Einkommens zu erwirtschaften. Er hat hier vier Tümpel von je 100 bis 300 Quadratmeter Fläche mit angelegt, drei Niederhecken gepflanzt und im angrenzenden Ackerland einen Streifen mit Wiesenblumen angesät. 

 

Was einfach tönt, ist eine Kunst! Gilt es doch, die einzelnen Teile der Parzelle im richtigen Zeitpunkt auf richtiger Höhe zu mähen, so dass die wilden Pflanzen und Tiere ihren Bedürfnissen entsprechen gefördert werden. Das Wetter, das Wasser, der Boden verändern sich dauernd. Das muss beobachtet und beachtet werden. Hanspeter Hunkeler: «Solch extensive Flächen brauchen eine intensive Betreuung, ähnlich wie Intensivkulturen. Doch diese Betreuung bringt Farbe und Freude in den Bauernalltag.»